Ronny Scholz

Chefdramaturg


Ronny Scholz
 
 

Chefdramaturg


Ronny Scholz, 1981 in Görlitz geboren, studierte Musik- und Theaterwissenschaft sowie Germanistik an der Universität Leipzig. Er war er als Operndirektor und leitender Musiktheaterdramaturg am Theater Münster und zuvor in seiner Heimatstadt als Dramaturg für Musiktheater, Konzert und Tanz am Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau engagiert. Gastdramaturgien führten ihn u. a. an die Berliner Staatsoper Unter den Linden, die Oper Graz, an das Theater Magdeburg, an die Staatsoperette Dresden und an das Tiroler Landestheater.
Eigene Regiearbeiten umfassen CANDIDE und WONDERFUL TOWN (Bernstein), DIE DREIGROSCHENOPER (Brecht/Weill), X-PLORING INSU PU (UA) und TSCHICK (Herrndorf/Koall). Als Co-Autor verfasste er das Libretto zu Stefan Heuckes Oper MICHAEL KOHLHAAS (UA 2024) und schrieb die Musik für das Hörspiel VARIATIONEN FÜR VIOLINE SOLO (Hörenz), welches 2003 für den Preis des Leipziger Hörspielsommer nominiert wurde. Als Dozent war er mehrere Semester an der Hochschule Zittau/Görlitz tätig.
Ab der Spielzeit 2022/23 ist er Chefdramaturg und leitender Dramaturg fürs Musiktheater.