Rätselhaft

Konzert

Rätselhaft

1. Philharmonisches Konzert

Aufführungsdauer ca. 1 Stunden und 45 Minuten | eine Pause

Der „Frage nach der Existenz“ widmet sich der Pionier der amerikanischen Avantgarde Charles Ives in seinem dialogisch angelegten Werk THE UNANSWERED QUESTION. Etwas Mystisches verbirgt sich in Arvo Pärts TABULA RASA – sein tonales, klangfarbenreiches Schlüsselwerk erscheint losgelöst von Zeit und Raum. Ebenso der Suche nach (musikalischen) Wahrheiten widmet sich Tomasz Skweres in seinem Auftragswerk. Als erstes sinfonisches Meisterwerk englischer Herkunft gelten die ENIGMA-Variationen Edward Elgars, dessen inhärentes musikalisches „Rätsel“ bis heute Fragen offenlässt.

CHARLES IVES (1874–1954) THE UNANSWERED QUESTION

ARVO PÄRT (*1935) TABULA RASA
Doppelkonzert für zwei Violinen, Streichorchester und präpariertes Klavier

TOMASZ SKWERES (*1984) LIGAMENT
Auftragswerk des Theater Regensburg

EDWARD ELGAR (1857–1934) ENIGMA
Variationen für Orchester op. 36
Bearbeitung für Kammerorchester von George Morton

Besetzung

Termine

P
Neuhaussaal
Abo Konzert Montag

Gäste: Tomasz Skweres (Komponist) und Ingo Martin Stadtmüller (Dirigent)

 
U30
Neuhaussaal
Abo Konzert Donnerstag

Gäste: Tomasz Skweres (Komponist) und Ingo Martin Stadtmüller (Dirigent)