20.000 Meilen unter dem Meer

Junges Theater

20.000 Meilen unter dem Meer

Stückentwicklung von Benedikt Grubel nach Jules Verne

10+

Dauer: ca. 75 Minuten | keine Pause

Uraufführung

Die Tiefsee ist eine Welt voller Geheimnisse. In Unterwassergebirgen, uralten Korallenriffen und Gräben, die so tief sind, dass der Mount Everest hineinpassen würde, tummeln sich akrobatisch verschlungene Kraken, leuchtende Quallen und durch das Wasser schwebende Seepferdchen. Hier sucht die Crew des Unterseebootes Nautilus nach einer neuen, friedlichen Welt unter dem Meeresspiegel. Auf ihrer gefährlichen Expedition ins Ungewisse erlebt sie einen faszinierend vielfältigen, aber auch vom Menschen bedrohten Kosmos.
Der französische Autor Jules Verne gilt als Erfinder des Science-Fiction-Genres. Seit seine Abenteuergeschichte um Kapitän Nemo, den Meereskundler Professor Aronnax und dessen Assistenten Conseil vor mehr als 150 Jahren erschien, zieht sie Leser*innen jeden Alters in ihren Bann. Der Klassiker liefert die Vorlage für eine Stückentwicklung über den Ursprung des Menschen aus dem Meer und die Faszination technischer Entwicklungen, aber auch über die Gefahren zivilisatorischen Fortschritts – ein Abenteuer unter Wasser für Menschen ab 10 Jahren.

 

Wir bieten grundsätzlich gerne Nachgespräche an. 

Bei Interesse melden Sie sich unter vermittlung@theaterregensburg.de.

Besetzung

12.01.2024, 10.00 Uhr
Johanna Kunze, Silke Heise, Gabriel Kähler Johanna Kunze, Silke Heise, Gabriel Kähler © Konrad Fersterer
Johanna Kunze, Silke Heise, Gabriel Kähler © Konrad Fersterer
Silke Heise Silke Heise © Konrad Fersterer
Silke Heise © Konrad Fersterer
Silke Heise, Johanna Kunze Silke Heise, Johanna Kunze © Konrad Fersterer
Silke Heise, Johanna Kunze © Konrad Fersterer
Johanna Kunze, Silke Heise, Gabriel Kähler Johanna Kunze, Silke Heise, Gabriel Kähler © Konrad Fersterer
Johanna Kunze, Silke Heise, Gabriel Kähler © Konrad Fersterer
Gabriel Kähler, Silke Heise, Johanna Kunze Gabriel Kähler, Silke Heise, Johanna Kunze © Konrad Fersterer
Gabriel Kähler, Silke Heise, Johanna Kunze © Konrad Fersterer
Gabriel Kähler, Johanna Kunze Gabriel Kähler, Johanna Kunze © Konrad Fersterer
Gabriel Kähler, Johanna Kunze © Konrad Fersterer
Gabriel Kähler Gabriel Kähler © Konrad Fersterer
Gabriel Kähler © Konrad Fersterer
Ensemble Ensemble © Konrad Fersterer
Ensemble © Konrad Fersterer
Johanna Kunze Johanna Kunze © Konrad Fersterer
Johanna Kunze © Konrad Fersterer
Ensemble Ensemble © Konrad Fersterer
Ensemble © Konrad Fersterer
 
 

Termine

P
Junges Theater
 
Junges Theater
 
Junges Theater
 
Junges Theater
 
Junges Theater
 
Junges Theater
 
Junges Theater
 
Junges Theater
 
Junges Theater
 
Junges Theater
 
Junges Theater
 
Junges Theater
 
Junges Theater
 
Junges Theater
 
Junges Theater
 
Junges Theater
 
Junges Theater

Nachgespräch im Anschluss

 
Junges Theater
 
Junges Theater
 
Junges Theater
 
Junges Theater
 
Junges Theater

Nachgespräch im Anschluss

 
Junges Theater
 
Junges Theater
 
Junges Theater
 
Junges Theater
 
Junges Theater
 
Junges Theater
 
Junges Theater
 
Junges Theater
 
Junges Theater
 

Presse

Peter Pavlas
Mittelbayerische Zeitung

„Unterhaltsames mit Lehrreichem zu verbinden, das erreicht Benedikt Grubel erkennbar, der Jules Vernes über 150 Jahre alten Roman umgearbeitet hat. [...]
Die Aufführung, die sich an Besucher ab zehn Jahren richtet, ist gewürzt mit ironischen Anspielungen und Brechungen und verlässt sich nicht ausschließlich auf die Kraft der Fantasie der Zuschauer (Ausstattung: Mari-Liis Tigasson). [...]
Das Premierenpublikum war von der gelungenen Ensembleleistung begeistert.“ — (3.10.23)