Um_Welt

Konzert

Um_Welt

5. Philharmonisches Konzert

Gesänge arktischer Wasservögel verschmelzen in Einojuhani Rautavaaras CANTUS ARCTICUS zu einer atmosphärischen Klangsynthese von Natur und menschengemachter Kunst. Der Klang sich bewegender Eismassen sowie die Lichtspiele arktischer Sommernächte fasst auch die renommierte finnische Komponistin Outi Tarkiainen in Musik. Rauschende Wellen spiegeln sich in Claude Debussy impressionistischer Tondichtung LA MER ähnlich wie in Tōru Takemitsus Flötenkonzert I HEAR THE WATER DREAMING und erinnern an die Verwundbarkeit und gleichzeitige Unberechenbarkeit der Natur.

EINOJUHANI RAUTAVAARA (1928–2016)
CANTUS ARCTICUS
Konzert für Vögel und Orchester
op. 61


OUTI TARKIAINEN (*1985)
MIDNIGHT SUN VARIATIONS


TŌRU TAKEMITSU (1930–1996)
I HEAR THE WATER DREAMING für Flöte und Orchester
OUTI TARKIAINEN
SONGS OF THE ICE


CLAUDE DEBUSSY (1862–1918)
LA MER
Drei sinfonische Skizzen
für Orchester

Besetzung