Babbel

Junges Theater

Babbel

Musiktheater zum Mitmachen für Kinder und Erwachsene

Musik und Libretto von Paula Fünfeck
Fassung für Bariton, Posaune und Schlagwerk (Erstaufführung)

5+

Dauer: ca 1 Stunde | keine Pause

Gefördert durch die
Theaterfreunde Regensburg e.V.

Regensburger Erstaufführung

Der König liebt den Nachthimmel, in dem die Sterne glänzen und ihre Bilder wie rätselhafte Botschaften erscheinen. Sehnlichst wünscht er sich, die Sterne wie Äpfel herunterzupflücken und ihre Botschaft zu verstehen. Da kommt er auf eine verrückte Idee: Er will einen Turm bauen, den höchsten Turm der Welt, einen Turm, der bis an den Himmel reicht – ein großartiges Projekt! Elf Millionen Ziegelsteine werden benötigt. Der Lehm dafür kommt aus dem großen Fluss Al-Furat (wir nennen ihn Euphrat), Wachstum und Arbeitsplätze entstehen! Nur die Menschen, die am Ufer leben, bemerken, dass etwas nicht stimmt. Doch der König hört nicht auf ihre Warnungen. Als wären seine Ohren mit Lehm verschlossen, denkt er an nichts anderes als an seinen Turm. Langsam trocknet der Fluss aus und seine Bewohner*innen geraten in Unruhe: die Frösche wollen auswandern, das Teichhuhn startet eine Petition und selbst Zacharias, der ausgebrochene Ziegelstein aus der untersten Etage, ist gegen den Turm. Aber der wächst weiter in die Höhe, bis er eines Tages Gott mit seiner Spitze in den Po pikt! Gott wird so wütend, wie es nur Götter und Kinder werden können. Zwar stürzt er den Turm nicht um, aber er verwirrt die Sprache der Menschen, die ihn bauen. Niemand versteht den unheilvollen Sprachensalat und das Projekt „Turmbau“ endet in einer Ruine. Den Menschen bleiben neben der babylonischen Sprachverwirrung Klänge, Geräusche und die verbindende Kraft der Musik.

BABBEL ist ein musikalisches Plädoyer dafür, alle miteinzubeziehen und zugleich Grundverschiedenes nebeneinander zu akzeptieren. Die klingende Fabel für eine Stimme, Posaune und Schlagwerk lädt zum Ausprobieren und musikalischen Mitmachen ein.

Wir bieten grundsätzlich gerne Nachgespräche an.
Bei Interesse melden Sie sich unter vermittlung@theaterregensburg.de.

Michael Daub, Valentin Schuld Michael Daub, Valentin Schuld © Tom Neumeier
Michael Daub, Valentin Schuld © Tom Neumeier
Michael Daub Michael Daub © Tom Neumeier
Michael Daub © Tom Neumeier
Antonino Secchia, Michael Daub Antonino Secchia, Michael Daub © Tom Neumeier
Antonino Secchia, Michael Daub © Tom Neumeier
Michael Daub Michael Daub © Tom Neumeier
Michael Daub © Tom Neumeier
 
 

Besetzung

29.01.2023, 11.00 Uhr

Termine

Junges Theater
Öffentliche Probe
 
Junges Theater
Entfällt
P
Junges Theater
 
Junges Theater
 
Junges Theater
Junges Theater
Ausverkauft
Junges Theater

Nachgespräch im Anschluss

Junges Theater
Junges Theater
Junges Theater
Schulvorstellung
Junges Theater
Schulvorstellung
Junges Theater
Schulvorstellung
Junges Theater

Presse

Peter Pavlas
Mittelbayerische Zeitung

„Oda Zuschneid inszeniert in Regensburg ein Kinderstück: vergnüglich, lehrreich, aber ohne Zeigefinger“, titelt die Mittelbayerische Zeitung.

„Ausstatter Kristopher Kempf hat für die stimmige Inszenierung von Oda Zuschneid einen intimen Bühnenraum geschaffen. [...] Zwischen Schilfpflanzen agiert Michael Daub als Erzähler, Animateur und Sänger mit wohlklingendem Bariton. Mit beeindruckender Gestik drückt er den Exodus der Wassertiere aus. [...] Das junge Premierenpublikum (Erst- bis Viertklässler aus Regensburg) ist von Anfang an aktiv eingebunden ins Geschehen, ob im Dialog mit dem Protagonisten oder als Handelnde auf der Spielfläche.“ – (2.2.2023)