Monsta

Junges Theater

Monsta

Figurentheater nach dem gleichnamigen Kinderbuch

von Dita Zipfel

In Zusammenarbeit mit dem Landestheater Württemberg-Hohenzollern Tübingen Reutlingen

4+

Dauer: ca. 45 Minuten | keine Pause

Gefördert durch die
Theaterfreunde Regensburg e.V.

Regensburger Erstaufführung
Die Kinder von heute gruselt einfach nichts mehr. Ein Monster unterm Bett hat es da schwer. Es kann noch so viel rütteln, fletschen, klappern, mit Türen quietschen und sich kopfüber von der Zimmerdecke hängen lassen - Kinder heutzutage sind völlig unerschreckbar. Und scheinbar gibt es auch immer weniger Monster. Die schaurigen Zeitgenossen stehen mittlerweile auf der Roten Liste bedrohter Arten. Zum Glück haben einige Exemplare Unterschlupf im Jungen Theater gefunden! Davon zeugen Fellbüschel im Foyer und Kratzspuren in der Garderobe. Zwei Monsterolog*innen begeben sich mit dem Publikum auf die Suche und entdecken dabei den Spaß am Gruseln. Mit Masken, Puppenspiel und Monstergymnastik versuchen sie Monster anzulocken, um sie in freier Wildbahn beobachten zu können. Allerdings sind die Forscher*innen mit ihren Schreck-Experimenten, Schrei-Tutorials und Schattenspielen bald so leidenschaftlich bei der Sache, dass die Grenzen verschwimmen und man sich fragt: Wer ist hier eigentlich Monster-Expert*in und wer Monster?
 
Dita Zipfel wurde 2020 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet. Inspiriert von ihrem Buch MONSTA widmet sich die Stückentwicklung gruseligen Gefühlen in allen Facetten.
 

Wir bieten grundsätzlich gerne Nachgespräche an. Bei Interesse melden Sie sich unter vermittlung@theaterregensburg.de.

Bei Monstersichtungen schickt uns eure Bilder, Fotos und sonstige Monsterspuren an monsta@theaterregensburg.de

Maximilian Herzogenrath, Johanna Kunze Maximilian Herzogenrath, Johanna Kunze © Tom Neumeier
Maximilian Herzogenrath, Johanna Kunze © Tom Neumeier
Maximilian Herzogenrath, Johanna Kunze Maximilian Herzogenrath, Johanna Kunze © Tom Neumeier
Maximilian Herzogenrath, Johanna Kunze © Tom Neumeier
Maximilian Herzogenrath, Johanna Kunze Maximilian Herzogenrath, Johanna Kunze © Tom Neumeier
Maximilian Herzogenrath, Johanna Kunze © Tom Neumeier
Maximilian Herzogenrath, Johanna Kunze Maximilian Herzogenrath, Johanna Kunze © Tom Neumeier
Maximilian Herzogenrath, Johanna Kunze © Tom Neumeier
Maximilian Herzogenrath, Johanna Kunze Maximilian Herzogenrath, Johanna Kunze © Tom Neumeier
Maximilian Herzogenrath, Johanna Kunze © Tom Neumeier
Maximilian Herzogenrath Maximilian Herzogenrath © Tom Neumeier
Maximilian Herzogenrath © Tom Neumeier
Maximilian Herzogenrath, Johanna Kunze Maximilian Herzogenrath, Johanna Kunze © Tom Neumeier
Maximilian Herzogenrath, Johanna Kunze © Tom Neumeier
Johanna Kunze, Maximilian Herzogenrath Johanna Kunze, Maximilian Herzogenrath © Tom Neumeier
Johanna Kunze, Maximilian Herzogenrath © Tom Neumeier
Maximilian Herzogenrath Maximilian Herzogenrath © Tom Neumeier
Maximilian Herzogenrath © Tom Neumeier
Johanna Kunze Johanna Kunze © Tom Neumeier
Johanna Kunze © Tom Neumeier
 
 

Besetzung

Termine

Junges Theater
Öffentliche Probe
 
P
Junges Theater
 
Junges Theater
 
Junges Theater
 
Junges Theater
 
Junges Theater
 
Junges Theater
 
Junges Theater
 
Junges Theater
 
Junges Theater
 
Junges Theater
 
Junges Theater
 
Junges Theater
 
Junges Theater
 
Junges Theater
Ausverkauft
Junges Theater
Ausverkauft
Junges Theater
Junges Theater
Junges Theater

Presse

Michael Scheiner
Mittelbayerische Zeitung

„Die Erstaufführung von ‚Monsta‘ im Jungen Theater ist ein rundum gelungenes, spannendes Vergnügen“, titelt die Mittelbayerische Zeitung. 

„Gemessen an der Gruselspannung, die am Ende bei zig-Millionen ‚Komma drei‘ liegt, ist die Regensburger Erstaufführung megagut angekommen. Schon während der in Sprache, coolen Monsterkostümen und Spielideen überzeugend kindgerechten Aufführung zeichnete sich die unverstellte Zustimmung vor allem der Kleinen deutlich ab.“ [...]

„Diese bot die richtige Dosis an Überraschungen, um auch kleineren Kindern keine Furcht einzujagen.“ [...]

„Ein rundum gelungenes Puppen- und Erzählspiel, bei dem das wild Chips fressende Riesenmonster an das Cookie Monster aus der Sesamstraße erinnert.“ – (12.12.2022)